Sonntag, 17. August 2014

Probiere das mal aus! - Schnellgemachte Karottentörtchen

Vielen Dank an @frolleinklein für die Backinspiration am Sonntag :-)))

Da kann man ja wirklich nicht widerstehen!
Ist ja klar...wenn ich den ganzen Sonntagvormittag schon überlege ob und was ich evtl. backen könnte...
Ich wollte jetzt nicht stundenlang in der Küche stehen. Schnell sollte es gemacht sein!!! Und lecker natürlich! Das war mir wichtig!
Da habe ich dieses superleckere Karottentörtchen gesehen! Ich habe mich sofort verliebt. 
Aber das war mir viiiel zu aufwendig, also habe ich schnell meine eigene Zutatenliste gemacht und dann ging es auch schon los!


Zutaten für meine Törtchen:

200 g gemahlene Mandeln
200 g Mehl
200 g Zucker
200 g weiche Butter
50 ml Milch
2 TL Backpulver
2 TL Vanilleextrakt
4 Eier Gr. M
3-4 mittelgroße Karotten

Ich habe ganze Mandeln in der Küchenmaschine zu einem Mandelmehl zerkleinert. Die Butter habe ich mit der Milch ein wenig erwärmt. Das Mehl und Backpulver habe ich gesiebt. Die Karotten geschält und fein geraspelt. 
Die Zutaten für die Törtchen habe ich alle in eine Schüssel gegeben und mit dem Handmixer zu einem schönen glatten Teig vermengt. Diesen habe ich dann mit meinem Eisportionierer in eine 12er Muffinform verteilt. Ich habe die Förmchen ganz schön voll gemacht. Die Menge hätte auch problemlos für 18 bis 24 Törtchen gereicht!!!
Nun noch für 30 bis 40 Minuten bei 160 Grad Umluft in den Backofen. Am Ende der Backzeit mache ich immer die 'Stäbchenprobe'.
Nach dem Backen bitte abkühlen lassen. (Das fällt mir immer besonders schwer! ;-D)

Zutaten für die Creme: 

200 g weiche Butter
200 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
200 g Schmand
200 g Puderzucker

Die Zutaten für die Creme lasse ich immer 'n Weilchen bei Zimmertemperatur stehen.
Die weiche Butter schlage ich mich dem Handmixer zu einer fluffigen, hellen Creme auf. Das kann einige Minuten dauern. Danach gebe ich den Puderzucker dazu. Den habe ich vorher gesiebt, damit er keine Klümpchen hat und sich schnell in der Creme auflöst. Dann gebe ich den Frischkäse und Schmand nach und nach löffelweise dazu. Die Creme ist fertig, wenn sich alle Zutaten gut miteinander vermengt haben. Nun gebe ich sie noch für 15 Minuten in den Kühlschrank. Danach fülle ich die Creme in einen Spritzbeutel (man kann auch ne Gefriertüte nehmen und ne klitzekleine Ecke abschneiden) und gebe sie vorsichtig auf die abgekühlten Törtchen.
Einen kleinen Farbtupfer geben feine Karottenstreifen, die ich mit einem Julienneschneider gemacht habe.

Vor dem Verzehr stelle ich die fertigen Törtchen in den Kühlschrank.

FERTIG! Guten Appetit :-D